#supperlotontour |Travel Diary|New York/Brooklyn, Williamsburg, St. Pauli

DE – Die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten. New York. Zwei Wochen nachdem wir wieder aus unserer Sommerpause zurück sind, haben wir endlich wieder Zeit, uns den wichtigen Sachen im Leben zu widmen – Fotografieren, Fotos bearbeiten, bloggen! 😉

Lasst mich von unserem ersten Teil in New York berichten:

Es ist Samstag, 12.00 Uhr mittags – Ankunft in Newark. Mit dem Transferzug und der Subway geht’s nach Brooklyn, Bergen Street. Unsere Unterkunft, gebucht über AirBnB wird von einem waschechten Großstadt Neurotiker, wie ihn Woody Allen nicht besser hätte kreieren können betreut. Die Bergen Street liegt in der neuen IN – Nachbarschaft zu Manhattan. Hier findet man alles, was das Herz begehrt: Boutiquen, Restaurants, Bars, Ateliers und jede Menge Street Art.

Nach einem ersten kurzen Spaziergang über dir Brooklyn Bridge und zum 9/11 Memorial sind wir ganz schön platt. Aber, es ist Wochenende und ich freue mich, endlich Raphael’s Freund Christian, der hier in New York lebt und andere nette Menschen kennenzulernen – auf geht’s nach Williamsburg!

//

EN – The City That Never Sleeps. New York. Two weeks after our summer break, we finally have time to take care about the important things in life – photography, writing, blogging! 😉

Let me tell you more about our first part of the New York trip:

It’s Saturday, 12.00 clock noon – We arrive in Newark. By the transfer train and the Subway we go to Brooklyn, Bergen Street. Our home for the next eight days is an old house, which we have booked via Airbnb, our host is a real big city neurotic artist guy, like Woody Allen could never have create better. The Bergen Street is located in the new IN – neighborhood of Manhattan. Here you will find everything your heart desires: shops, restaurants, bars and plenty of street art.

After a first short walk over the Brooklyn Bridge and to the 9/11 Memorial, we are pretty knocked out. But, it’s weekend and I am glad, finally I’ll get to know Raphael’s friend Christian, who lives here in New York and we’ll also meet other nice people – let’s go to Williamsburg!

DSC06454

DSC06577 DSC06575

DSC06455
Typische Häuser in New York // Typical houses in New York
DSC06614
Unsere Unterkunft // Our quarters

DSC06464DSC06466 DSC06612 DSC06619

DSC06645

DSC06633
Bisserl schief, was? 😉 // a bit obliquely, what?

DE – East River Bar. Nach einem leckeren bayerischen Augustiner und einer Brezn im Radegast Hall & Biergarten geht es weiter zur East River Bar. Es ist Fussball Zeit, um genauer zu sein – St. Pauli gegen den FSV Frankfurt. Viele deutsche Fans kommen in ihrem USA Urlaub extra hierher, nur um das Spiel ihrer Mannschaft in passenden Ambiente zu erleben.

Die kleine, unscheinbare Bar befindet sich direkt am Fuße der Williamsburg Bridge in Brooklyn. Jedes Spiel wird zeitversetzt gestreamt und geschaut und in den meisten Fällen schaffen es die wirklich harten Fans sogar nichts davon vorher mitzubekommen. Es gibt Bier, Fangesänge, coole Menschen und jede Menge Spaß.

Vor dem Spiel werden Shirts, Pins und Fahnen provisorisch an den Wänden angebracht. Am Anfang ist die Stimmung noch sehr verhalten, doch mit steigendem Alkoholpegel wird werden auch die Fangesänge „Come on you boys in brown“ lauter und im Aussenbereich der Bar wird’s entspannter und gesprächiger. 

Mein Fazit dieses Abends: Das Spiel  – komplett verpasst (Sorry Chris), die Laune – mega, die Menschen – unbezahlbar.

//

EN – East River Bar. After a delicious Bavarian Augustiner and a pretzel at Radegast Hall & Biergarten we went to the East River Bar. Football time, to be more precise – St. Pauli against FSV Frankfurt. Many German fans come to this spot during their US vacations, just to see the game of their favorite team in a matching ambience.

The small, unassuming bar is located right at the Williamsburg Bridge in Brooklyn. Every game is streamed and watched in a time lag and mostly the real Pauli fans can make it to hear nothing about the match in the beforehand. We drink beer, we hear chants, there are cool people and a lot of fun.

Before the match, t-shirts, pins and flags will be attached provisionally to the walls. At the beginning, the mood is still very restrained, but with increasing alcohol levels chants, like: „Come on you boys in brown“ are getting louder. And in the outdoor area of the bar people are getting more and more in touch.

My conclusion of this evening: the game – completely missed (sorry Chris 🙂 ), the mood – awesome, the bar – highly recommended, the people – priceless.

DSC06651 

DSC06702

DSC06716
Was gibt es hier zu sehen? // What do you see?
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s